Die Drucke des 16. Jahrhunderts an der UB Graz

page.title

Dieses Teilprojekt hat zum Ziel, die Drucke des 16. Jahrhunderts (ca. 13.000 an der UB Graz) katalogisch nach den neusten Normen zu erfassen und die objektspezifischen Merkmale zu erheben. Die generierten Daten werden in der Folge mit dem Großprojekt VD16 in Deutschland verknüpft.

In der Abteilung für Sondersammlungen an der Universitätsbibliothek Graz hat sich eine Projektgruppe zusammengefunden, um die etwa 13.000 Bücher aus dem 16. Jahrhundert, die hier aufbewahrt werden, diesbezüglich zu untersuchen. Zudem werden auch kleinere Sammlungen untersucht (etwa die Vorauer Bücher des 16. Jahrhunderts, 650 Bände). Sämtliche bibliographischen Daten werden erhoben, die »objektspezifischen Merkmale« eruiert und buchhistorisch ausgewertet. Alle Daten werden in internationale Datenbanken eingespielt. Der Abgleich mit diesen hat bereits erste Erfolge erzielt, insofern als einige unikale Objekte hier in Graz ausgemacht werden konnten.

Kontakt: Ute Bergner (ute.bergner@uni-graz.at)